Das Duppauer Gebirge

Hügel, Dickicht und Gebüsch. Ein Land ohne Menschen. Nur ein Paar Ruinen erinnern daran, dass hier vielleicht einmal jemand gelebt hat - eine verlassene Gegend mit den Spuren einstiger Besiedlung und in die Kulturlandschaft eindringender Wildnis. Der größte Teil der Infrastruktur in und zwischen den Ortschaften ist kaputt und nicht benutzbar. Die Gegend um Duppau war bis 1945 der am dünnsten besiedelte Raum in Böhmen mit überwiegend deutscher Bevölkerung. 1930 lebte hier nur etwa ein Prozent Tschechen. Nach der Aussiedlung der deutschen Bewohner machte sich dann, möglicherweise mehr als irgendwo sonst, das Fehlen der Erinnerungen bemerkbar und dies führte zu Problemen bei Pflege der ererbten Kulturlandschaft. Auch die gerade erst hierher umgesiedelten neuen Bewohner mussten nach knapp acht Jahren aufgrund des militärischen Interesses an diesem Gebiet wieder wegziehen. Insgesamt wurden in diesen ereignisreichen Nachkriegsjahren, in denen man nur wenig auf einzelne menschliche Schicksale Rücksicht nahm, 17 000 Menschen umgesiedelt.

  • Radenitz - Radnice

    Radenitz 1920 - 1930 Radenitz 1920 - 1930
    Radenitz 1920 - 1930 Radnice 1998
  • Duppau - Doupov

    Duppau 1951 Duppau 1951
    Duppau 1951 Doupov 1996
  • Merzdorf -

    Merzdorf 1920 - 1930 Merzdorf 1920 - 1930
    Merzdorf 1920 - 1930 Martinov 1996
  • Leskau - Lestkov

    Leskau 1930 Leskau 1930
    Leskau 1930 Lestkov 2006
  • Totzau - Tocov

    Totzau 1920 - 1930 Totzau 1920 - 1930
    Totzau 1920 - 1930 Tocov 2001
  • Welchau - Velichov

    Welchau 1920 - 1930 Welchau 1920 - 1930
    Welchau 1920 - 1930 Velichov 2001

Alle Fotos

  • Radenitz 1920 - 1930
    Radenitz 1920 - 1930
  • Duppau 1951
    Duppau 1951
  • Merzdorf 1920 - 1930
    Merzdorf 1920 - 1930
  • Leskau 1930
    Leskau 1930
  • Totzau 1920 - 1930
    Totzau 1920 - 1930
  • Welchau 1920 - 1930
    Welchau 1920 - 1930

Unsere Arbeit

  • Unser neues Buch

    Weggehen und Wiederkehr

    Weggehen und Wiederkehr

    Das Leben der Deutschen in Sudetenland, die Vertreibung nach 1945, Herrkkunft nach Bayern und ein langer Prozess der Integration. Welche Erinnerungen haben die vetriebene Deutschen aus dieser Zeit und wie verändern sie sich im Rahmen der Generationen? Wie im Gegenteil schauen die Tschechen aus Sudetenland die deutsche Vergangenheit an? Das Buch ist eine Übersetzung aus dem deutschen Original Erinnerungskultur und Lebensläufe. Více informací

  • Buch

    Bei uns verblieben

    Bei uns verbliebene

    Bei uns verblieben. Die Präsentation des Buches fand am 10.10.2013 um 19:00 am Goethe-Institut Prag statt. Dagebliebene und Heimkehrer aus drei Generationen erzählen von ihren Erfahrungen als tschechische Deutsche. Diesen vierzehn Interviews sind drei fundierte Studien zur Geschichte, Identität und Sprache der deutschen Minderheit vorangestellt, welche weitere Zusammenhänge sichtbar machen. Více informací

  • Buch

    Das verschwundene Sudetenland

    Das verschwundene Sudetenland

    Die Sudeten früher und heute anhand von Fotografien. Unser Bestseller gibt eine bildliche Antwort auf die Fragen, die sich jeder stellt, der in die Landschaft des Grenzgebietes kommt und Lust hat, darüber nachzudenken, was uns eigentlich diese Landschaft hinterlassen hat. Více informací

  • Ausstellung

    Tragische Erinnerungsorte

    Tragische Erinnerungsorte

    Seit dem Jahr 2010 ist diese Wanderausstellung unterwegs, bei der Sie von Schülern nordböhmischer Gymnasien an tragische Stellen in ihrer Region in der Zeit von 1938 bis 1945 geführt werden. Mit einer Reihe von Geschichten aus Aussig, Komotau, Postelberg, Kaaden, Saaz und anderen Orten können Sie Einblick nehmen in das Zusammenleben der beiden Völker in der Mitte Europas. Wenn auch Sie die Wanderausstellung bestellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter: info@antikomplex.cz Více informací

  • Ausstellung

    Das verschwundene Sudetenland

    Das verschwundene Sudetenland

    Die Wanderausstellung "Das Verschwundene Sudetenland" ist seit Dezember 2002 fast jeden Monat woanders zu sehen. Sie zeigt die markantensten Verwandlungen der Landschaft im Grenzgebiet - vor allem die fast unersetzbaren unwiederbringlichen Kulturverluste infolge der Vertreibung der Deutschen nach dem Krieg. Doch es ist sehr sinnvoll zu wissen, was verändert wurde und wie man damit umgehen kann. Více informací

  • Buch

    Sudetengeschichten

    Sudetengeschichten

    Die Sudeten und ihre Bewohner - die gegenwärtigen sowie die ehemaligen. Die Geschichte des Sudetenlandes wird oft nur hinsichtlich einiger weniger Jahre nach dem Krieg erzählt. Wie die Schicksale der vertriebenen Deutschen in Deutschland und der neuen Siedler im Grenzraum weiter verliefen, wird oft vergessen. Unser neues Buch versucht, das zu ändern. Více informací