Já, Ty a Oni - mit dem Forumtheater gegen Vorurteile

Ich, Du und Sie - mit dem Forumtheater gegen die Vorurteile. Unseres neues Projekt, dessen Partner die Organisation Slovo 21 ist, konzentriert sich auf die Stärkung der Menschenrechte, den Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus und auf die Stärkung der multikulturellen Umgebung.

Durch die Thematisierung und gemeinsame Reflexion der Formen der Unterdrückung in der Tschechischen Republik wollen wir ein Dialog zwischen beiden beteiligten Seiten fördern. Die Methodik des Forumtheaters stellen das Mittel dar, um diesen Dialog zu unterstützen. Die Einzigartigkeit dieser Theatermethoden beruht darauf, den Zuschauern zu ermöglichen, die Vorstellung, deren Handlung sich auf persönlichen Erfahrungen gründet, nicht nur passiv anzuschauen, sondern Ihnen auch die Möglichkeit zu bieten, auf die Theaterbühne zu kommen und aktiver Teil der Geschichte zu werden. 

Das Ziel des gesamten Projektes ist es, die Kultur des Dialogs zwischen der Mehrheit und den Minderheitsgruppen in der Tschechischen Republik zu entfalten und mittels des Theater den gemeinsamen Raum zu öffnen, der zum Verständnis der Lebenssituation, zur Verständigung und zur Kraft, etwas zu verändern führt.

Im Zeitraum von September 2015 bis März 2016 werden insgesamt drei Gruppen von Schauspielern in Schulen in der ganzen Tschechischen Republik fahren und einmalige Vorführungen spielen, bei denen die Studenten selbst zu Akteuren werden können. 

Vom 26. - 29. November 2015 wird in Prag das Divufest 2015 stattfinden - ein Festival des Theaters der Unterdrückten. In seinem Rahmen werden sich Workshops veranstaltet, auch für Interessenten aus den Reihen der Öffentlichkeit, unter der Leitung ausländischer und tschechischer Lektoren. Jeden Abend kann man sich auf besondere Theatervorstellungen freuen und das Theater der Unterdrückten am eigenem Leib erfahren.

Wir freuen uns schon.

 

In dem Projekt "Já, ty a oni - Theater Forum gegen Vorurteile" gibt es mehr als 20 (Nicht-) Schauspieler, die an ihrer einzigartigen Performance arbeiten, in denen sie ihre Erfahrungen und Formen der Unterdrückung, denen sie im Leben begegnet sind, ausdrücken. Unsere Schauspieler sind aus Písek, Ostrava und Prag. Die Vorstellungen finden auf dem Festival des Theaters der Unterdrückten - Divufest 2015 statt. Außerdem spielen die Gruppen von Dezember bis März 2016 auch für Schulen. Bei Interesse, melden Sie sich bitte bei uns (hlavata@antikomplex.cz).

  Fotos von den Proben:   Gruppe aus Prag

 

Gruppe aus Písek

 

Gruppe aus Ostrava

 

Im Namen des ganzen Projektteams

Terezie Vávrová und Kristýna Hlavatá

vavrova@antikomplex.cz, hlavata@antikomplex.cz

 

 

Podpořeno grantem z Islandu, Lichtenštejnska a Norska v rámci EHP fondů. www.fondnno.cz a www.eeagrants.cz

 

 

 

 ist Partner unseres Projektes. 

Unsere Arbeit

  • Unser neues Buch

    Weggehen und Wiederkehr

    Weggehen und Wiederkehr

    Das Leben der Deutschen in Sudetenland, die Vertreibung nach 1945, Herrkkunft nach Bayern und ein langer Prozess der Integration. Welche Erinnerungen haben die vetriebene Deutschen aus dieser Zeit und wie verändern sie sich im Rahmen der Generationen? Wie im Gegenteil schauen die Tschechen aus Sudetenland die deutsche Vergangenheit an? Das Buch ist eine Übersetzung aus dem deutschen Original Erinnerungskultur und Lebensläufe. Více informací

  • Buch

    Bei uns verblieben

    Bei uns verbliebene

    Bei uns verblieben. Die Präsentation des Buches fand am 10.10.2013 um 19:00 am Goethe-Institut Prag statt. Dagebliebene und Heimkehrer aus drei Generationen erzählen von ihren Erfahrungen als tschechische Deutsche. Diesen vierzehn Interviews sind drei fundierte Studien zur Geschichte, Identität und Sprache der deutschen Minderheit vorangestellt, welche weitere Zusammenhänge sichtbar machen. Více informací

  • Buch

    Das verschwundene Sudetenland

    Das verschwundene Sudetenland

    Die Sudeten früher und heute anhand von Fotografien. Unser Bestseller gibt eine bildliche Antwort auf die Fragen, die sich jeder stellt, der in die Landschaft des Grenzgebietes kommt und Lust hat, darüber nachzudenken, was uns eigentlich diese Landschaft hinterlassen hat. Více informací

  • Ausstellung

    Tragische Erinnerungsorte

    Tragische Erinnerungsorte

    Seit dem Jahr 2010 ist diese Wanderausstellung unterwegs, bei der Sie von Schülern nordböhmischer Gymnasien an tragische Stellen in ihrer Region in der Zeit von 1938 bis 1945 geführt werden. Mit einer Reihe von Geschichten aus Aussig, Komotau, Postelberg, Kaaden, Saaz und anderen Orten können Sie Einblick nehmen in das Zusammenleben der beiden Völker in der Mitte Europas. Wenn auch Sie die Wanderausstellung bestellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter: info@antikomplex.cz Více informací

  • Ausstellung

    Das verschwundene Sudetenland

    Das verschwundene Sudetenland

    Die Wanderausstellung "Das Verschwundene Sudetenland" ist seit Dezember 2002 fast jeden Monat woanders zu sehen. Sie zeigt die markantensten Verwandlungen der Landschaft im Grenzgebiet - vor allem die fast unersetzbaren unwiederbringlichen Kulturverluste infolge der Vertreibung der Deutschen nach dem Krieg. Doch es ist sehr sinnvoll zu wissen, was verändert wurde und wie man damit umgehen kann. Více informací

  • Buch

    Sudetengeschichten

    Sudetengeschichten

    Die Sudeten und ihre Bewohner - die gegenwärtigen sowie die ehemaligen. Die Geschichte des Sudetenlandes wird oft nur hinsichtlich einiger weniger Jahre nach dem Krieg erzählt. Wie die Schicksale der vertriebenen Deutschen in Deutschland und der neuen Siedler im Grenzraum weiter verliefen, wird oft vergessen. Unser neues Buch versucht, das zu ändern. Více informací