Kommentierte Führung und Diskussion zur Ausstellung „Different Wars“

Antikomplex, Gulag.cz und die Fachschaft Geschichte der Karlsuniversität laden am Montag, 16.05.2016 um 18:00 Uhr herzlich ein zur kommentierten Führung und Diskussion zur Ausstellung „Different Wars“. Veranstaltungsort ist das Gebäude der Philosophischen Fakultät der Karlsuniversität, náměstí Jana Palacha 2 in Prag 1, Raum 200.

Schulbücher sind meist die erste Begegnung, die Kinder mit Geschichte machen und reflektieren die Vergangenheit in der Form, wie die Eliten des jeweiligen Staates sie auch gelehrt wissen wollen. Historische Narrative, mit denen wir aufwachsen haben einen prägenden Einfluss darauf, wie wir andere Länder wahrnehmen, aber auch auf die eigene Identität. Deshalb hat die Arbeitsgruppe „Historical Memory and Education“ im Rahmen des EU-Russia Civil Society Forums das gemeinsame Projekt initiiert, an dem Institutionen aus sechs verschiedenen Ländern beteiligt sind.

Die Ausstellung vergleicht die Darstellungen des Zweiten Weltkrieges in Geschichtsschulbüchern aus sechs Ländern: Tschechien, Deutschland, Italien, Litauen, Polen und Russland. Auf welche Art und Weise lernen Kinder aus verschiedenen Ländern von den bedeutenden Ereignissen des 20. Jahrhunderts? Wie unterschiedlich definieren wir, was wichtig ist? Was haben die Schulbücher gemeinsam und worin unterscheiden sie sich grundlegend?

Tereza Vávrová, eine der Autorinnen der Ausstellung und Michaela Stoilova werden durch die Ausstellung leiten und von deren Entstehung berichten.

Die Eröffnung der Ausstellung in Russland brachte ein erhebliches Medienecho mit sich: http://gulag.cz/cs/aktuality/vystava-ruzne-valky-vyvolala-v-moskve-velky-poprask Štěpán Černoušek wird von den Reaktionen auf die Ausstellung in Russland und deren Auswirkungen auf die kulturelle Szene dort sprechen.

Wir danken dem Lehrstuhl Geschichte der Karlsuniversität und dem Osteuropäischen Klub für ihre Unterstützung.

Unsere Arbeit

  • Unser neues Buch

    Weggehen und Wiederkehr

    Weggehen und Wiederkehr

    Das Leben der Deutschen in Sudetenland, die Vertreibung nach 1945, Herrkkunft nach Bayern und ein langer Prozess der Integration. Welche Erinnerungen haben die vetriebene Deutschen aus dieser Zeit und wie verändern sie sich im Rahmen der Generationen? Wie im Gegenteil schauen die Tschechen aus Sudetenland die deutsche Vergangenheit an? Das Buch ist eine Übersetzung aus dem deutschen Original Erinnerungskultur und Lebensläufe. Více informací

  • Buch

    Bei uns verblieben

    Bei uns verbliebene

    Bei uns verblieben. Die Präsentation des Buches fand am 10.10.2013 um 19:00 am Goethe-Institut Prag statt. Dagebliebene und Heimkehrer aus drei Generationen erzählen von ihren Erfahrungen als tschechische Deutsche. Diesen vierzehn Interviews sind drei fundierte Studien zur Geschichte, Identität und Sprache der deutschen Minderheit vorangestellt, welche weitere Zusammenhänge sichtbar machen. Více informací

  • Buch

    Das verschwundene Sudetenland

    Das verschwundene Sudetenland

    Die Sudeten früher und heute anhand von Fotografien. Unser Bestseller gibt eine bildliche Antwort auf die Fragen, die sich jeder stellt, der in die Landschaft des Grenzgebietes kommt und Lust hat, darüber nachzudenken, was uns eigentlich diese Landschaft hinterlassen hat. Více informací

  • Ausstellung

    Tragische Erinnerungsorte

    Tragische Erinnerungsorte

    Seit dem Jahr 2010 ist diese Wanderausstellung unterwegs, bei der Sie von Schülern nordböhmischer Gymnasien an tragische Stellen in ihrer Region in der Zeit von 1938 bis 1945 geführt werden. Mit einer Reihe von Geschichten aus Aussig, Komotau, Postelberg, Kaaden, Saaz und anderen Orten können Sie Einblick nehmen in das Zusammenleben der beiden Völker in der Mitte Europas. Wenn auch Sie die Wanderausstellung bestellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter: info@antikomplex.cz Více informací

  • Ausstellung

    Das verschwundene Sudetenland

    Das verschwundene Sudetenland

    Die Wanderausstellung "Das Verschwundene Sudetenland" ist seit Dezember 2002 fast jeden Monat woanders zu sehen. Sie zeigt die markantensten Verwandlungen der Landschaft im Grenzgebiet - vor allem die fast unersetzbaren unwiederbringlichen Kulturverluste infolge der Vertreibung der Deutschen nach dem Krieg. Doch es ist sehr sinnvoll zu wissen, was verändert wurde und wie man damit umgehen kann. Více informací

  • Buch

    Sudetengeschichten

    Sudetengeschichten

    Die Sudeten und ihre Bewohner - die gegenwärtigen sowie die ehemaligen. Die Geschichte des Sudetenlandes wird oft nur hinsichtlich einiger weniger Jahre nach dem Krieg erzählt. Wie die Schicksale der vertriebenen Deutschen in Deutschland und der neuen Siedler im Grenzraum weiter verliefen, wird oft vergessen. Unser neues Buch versucht, das zu ändern. Více informací