"Wege der Diskriminierung" - Projektwoche in Schwabmünchen

Vom 24.-30.4.2015 fand am Gymnasium in Schwabmünchen das zweite Seminar im Rahmen des Projektes "Wege der Diskriminierung - Geschichte der Roma und Sinti vor und nach dem Zweiten Weltkrieg" statt. Während des Projektes beschäftigten sich Schüler/innen vom Gymnasium Ostrov in Tschechien, sowie Schüler des Leonhard-Wagner-Gymnasiums in Schwabmünchen mit der Diskriminierung von Sinti und Roma im Laufe der Geschichte und der Argumentation, die bis heute zur Rechtfertigung derselben genutzt wird.

Bereits nach der ersten gemeinsamen Woche, die die Gruppe in Ostrov verbrachte, begannen die Schüler/innen mit der Ausarbeitung eigener Projekte, die später in einer Wanderausstellung veröffentlicht werden. In den Tagen in Schwabmünchen hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, mit dem Zeitzeugen Herrn Albert Wolf zu sprechen, der das Lager Salzburg-Maxglan überlebte und als stellvertretender Vorsitzender des Verbandes der Sinti und Roma in Bayern auch viel über die Situation heute berichten konnte. Desweiteren stand auch ein Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau auf dem Programm, bei dem die deutsch-tschechische Gruppe tiefe Eindrücke von dem Ort selbst, als auch von persönlichen Geschichten der Häftlinge mitnehmen konnte.

Das Projekt ermöglichte es, sich mit einem Thema zu beschäftigen, dass den meisten zuvor weitgehend fremd war, somit viele neue Eindrücke zu erhalten und sich mit Fragen zu befassen, die auch in unserer heutigen Gesellschaft eine bedeutende Rolle spielen. Die Ergebnisse, die die Schüler in der gemeinsamen Zeit erarbeitet haben, werden nun für eine Wanderausstellung bearbeitet, die im September und Oktober an beiden Schulen eröffnet werden wird.

 

 

 

Unsere Arbeit

  • Unser neues Buch

    Weggehen und Wiederkehr

    Weggehen und Wiederkehr

    Das Leben der Deutschen in Sudetenland, die Vertreibung nach 1945, Herrkkunft nach Bayern und ein langer Prozess der Integration. Welche Erinnerungen haben die vetriebene Deutschen aus dieser Zeit und wie verändern sie sich im Rahmen der Generationen? Wie im Gegenteil schauen die Tschechen aus Sudetenland die deutsche Vergangenheit an? Das Buch ist eine Übersetzung aus dem deutschen Original Erinnerungskultur und Lebensläufe. Více informací

  • Buch

    Bei uns verblieben

    Bei uns verbliebene

    Bei uns verblieben. Die Präsentation des Buches fand am 10.10.2013 um 19:00 am Goethe-Institut Prag statt. Dagebliebene und Heimkehrer aus drei Generationen erzählen von ihren Erfahrungen als tschechische Deutsche. Diesen vierzehn Interviews sind drei fundierte Studien zur Geschichte, Identität und Sprache der deutschen Minderheit vorangestellt, welche weitere Zusammenhänge sichtbar machen. Více informací

  • Buch

    Das verschwundene Sudetenland

    Das verschwundene Sudetenland

    Die Sudeten früher und heute anhand von Fotografien. Unser Bestseller gibt eine bildliche Antwort auf die Fragen, die sich jeder stellt, der in die Landschaft des Grenzgebietes kommt und Lust hat, darüber nachzudenken, was uns eigentlich diese Landschaft hinterlassen hat. Více informací

  • Ausstellung

    Tragische Erinnerungsorte

    Tragische Erinnerungsorte

    Seit dem Jahr 2010 ist diese Wanderausstellung unterwegs, bei der Sie von Schülern nordböhmischer Gymnasien an tragische Stellen in ihrer Region in der Zeit von 1938 bis 1945 geführt werden. Mit einer Reihe von Geschichten aus Aussig, Komotau, Postelberg, Kaaden, Saaz und anderen Orten können Sie Einblick nehmen in das Zusammenleben der beiden Völker in der Mitte Europas. Wenn auch Sie die Wanderausstellung bestellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter: info@antikomplex.cz Více informací

  • Ausstellung

    Das verschwundene Sudetenland

    Das verschwundene Sudetenland

    Die Wanderausstellung "Das Verschwundene Sudetenland" ist seit Dezember 2002 fast jeden Monat woanders zu sehen. Sie zeigt die markantensten Verwandlungen der Landschaft im Grenzgebiet - vor allem die fast unersetzbaren unwiederbringlichen Kulturverluste infolge der Vertreibung der Deutschen nach dem Krieg. Doch es ist sehr sinnvoll zu wissen, was verändert wurde und wie man damit umgehen kann. Více informací

  • Buch

    Sudetengeschichten

    Sudetengeschichten

    Die Sudeten und ihre Bewohner - die gegenwärtigen sowie die ehemaligen. Die Geschichte des Sudetenlandes wird oft nur hinsichtlich einiger weniger Jahre nach dem Krieg erzählt. Wie die Schicksale der vertriebenen Deutschen in Deutschland und der neuen Siedler im Grenzraum weiter verliefen, wird oft vergessen. Unser neues Buch versucht, das zu ändern. Více informací